Ihre Erfahrungen
Erfahrungsaustausch ist wichtig für Sie um sicherer zu sein im Umgang mit Problemen, für uns zur ständigen Weiterentwicklung und optimalen Betreuung unsere Kunden - sowohl zwei-, als auch vierbeinig. Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen, teilen Sie uns Ihre Beobachtungen und Anregungen mit. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. Telefonisch oder per Email.

Teilen Sie uns HIER Ihre Beobachtungen und Erfahrungen mit

 

So urteilen Anwenderinnen und Anwender

cliffs coat care

16.09.2019, Gisela Leidinger

Meine Beobachtungen und Erfahrungen mit Cliff’s Coat Care aus Züchterinnensicht.

Seit 35 Jahren bin ich Züchter. Großen Wert lege ich auf die Auswahl des Futters. Meine Hunde bekommen ein sensitiv Futter oder hypoallergenes Hundefutter. Trotzdem war das Haaren übers Jahr und während oder nach den Läufigkeiten normal. Auch wenn die Hündinnen ihre Würfe hatten, verloren und erneuerten sie ihr Fell sichtlich in einem langen Zeitraum. Bei der einen Hündin dauerte es etwas länger als bei der Anderen. Lichtes, schuppiges Fell und Müdigkeit waren nicht selten.

Dann lernte ich an einer Ausstellung Cliff’s Coat Care kennen. Ich hatte ja anfänglich meine Zweifel. Aber wie sagt man so schön, probieren geht über Studieren. Meine Hunde bekamen 3 Wochen lang die angegebene Dosis. Danach die Hälfte der Dosis. Anfänglich vielen mehr Haare aus wie ich es gewohnt war. Das nachgewachsene Fell war aber sichtlich anders. Es war viel weicher, satter in der Farbe und keinerlei Schuppen waren zu finden.

Jetzt stand der nächste Wurf an. Meine Hündin bekam Cliff’s Coat Care. Während der Trächtigkeit die Hälfte der angegebenen Dosis und während der Laktation die volle angegebene Dosis. Die Hündin zeigte in keinster Weise Fellveränderungen, ganz im Gegenteil. Das Fell war so schön, es gab kein Abhaaren und schuppiges Fell, wie ich es gewohnt war. Sie war munter und agil und zeigte keine Müdigkeitserscheinungen wie es nach großen Würfen zu erwarten ist. (Die Rede hier von 13 und mehr Welpen.)

Auch die Welpen bekommen von mir ab dem Alter von 5 Wochen jeden Tag eine Kapsel Clifffs Coat Care. Resonanz ist, dass diese Welpen ein weiches Fell mit satten Farben haben, keinerlei Allergien und Magen]und Darmprobleme haben.

Ein Welpen Käufer, der eine ältere Hündin hatte, wunderte sich, dass diese nicht im Fell war wie die Hündin von mir. Ich empfahl ihm eine Futterumstellung und Cliff’s Coat Care zu geben. Die Hündin verlor ihr komplettes Fell. Das nachgewachsene Haar war genauso wie das von der jungen Hündin. Seine Begeisterung hält bis heute an und er empfiehlt es gerne weiter.

Mir wurde ein 10 jähriger Hund vorgestellt, der in einer Stunde mehr Haare verlor als meine in einem Monat. Er ist allergisch auf die verschiedensten Dinge. Aus diesem Grund wird er gebarft. Den Besitzern habe ich Cliff’s Coat Care empfohlen. Schon nach 14 Tagen bemerkten die Besitzer, dass sich das Fell deutlich verbesserte.

Mir wurde ein 10 jähriger Hund vorgestellt, der in einer Stunde mehr Haare verlor als meine in einem Monat. Er ist allergisch auf die verschiedensten Dinge. Aus diesem Grund wird er gebarft. Den Besitzern habe ich Cliff’s Coat Care empfohlen. Schon nach 14 Tagen bemerkten die Besitzer, dass sich das Fell deutlich verbesserte.

  • Weniger Haarverlust
  • Satte Fellfarbe
  • Und deutlich weniger Verdauungsproblem

Alles in allem kann ich Cliff’s Coat Care nur empfehlen. Meine Hunde bekommen die Hälfte der empfohlenen Dosis das ganze Jahr über. Probleme wie

  • Alterserscheinungen
  • Müdigkeit
  • Schlechtes Fell oder Fellwechsel
  • Allergien
  • Verdauungsproblem
  • Kotfressen

sind mir unbekannt. Von diesem Produkt bin ich begeistert und kann es ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Probiert es aus und auch ihr werdet begeistert sein.

Gisela Leidinger, Zuchtstätte von der Burg Litermont


gismo

Gismo im Juli 2018
Gismo ist 11 ½ Jahre alt und wiegt 7,5 kg. Er ist ein Manchester Terrier, aber kein typischer Terrier. Er ist ruhig und sensibel. Gismos Fell im Hals- und Bauchbereich war schon immer etwas dünn, aber seit seiner Bandscheiben Operation im Dezember 2016 wurde es immer schlimmer, und zwar am ganzen Körper. Auch an der Operationsstelle wächst bis auf ein paar Haare nichts mehr nach.
Liebe Grüße Ilona G.

Gismos Zustand verbesserte sich langsam aber stetig. Das liegt sicherlich auch an seinem Alter. Mit 11 ½ Jahren ist der Stoffwechsel langsamer als bei einem jungen Tier. Ausserdem musste er aufgrund einer neuerlichen Erkrankung viele Medikamente nehmen.

Gismo

Gismo im August 2019
Gismos Fell hat sich fast komplett regeneriert. Selbst an Gismos Problemstellen Hals und Brust wächst wieder schönes, satt pigmentiertes Fell.

Gismo, August 2019
der Nachschub ist da, es kann weiter gehen. Ganz liebe Grüsse von uns, auf noch viele glückliche Jahre.

Gismo


Oskar

Oskar ist ein Dalmatiner-Schweisshund-Mix. Schon als Welpe machten ihm Allergien und Unverträglichkeiten zu schaffen. Sein Fell war nie schön, es war immer ruppig, spröde, er hat das ganze Jahr gehaart, die Haut war schuppig. Oskar war auch immer total aufgedreht durch den Juckreiz, irgendwann kamen Rötungen, kahle Stellen, Ohrenentzündungen Schwellungen etc. hinzu. Wir haben alles probiert.

Vor 2 Jahren fand der Tierarzt den Grund der Infektanfälligkeit heraus. Eine seltene Autoimmunerkrankung namens Pemphigus. Die Medizin, die er verabreichte half, aber das Fell blieb stumpf und schuppig, die kahlen Stellen schlossen sich einfach nicht.

Irgendwann googelte ich nach etwas fürs Fell und stieß auf ihr Mittel (CLIFF'S COAT CARE). Die Probe kam schnell, es wurde vertragen, bestellt und jeden Tag ins Futter gegeben.

Nach knapp 2 Monaten hat das Fell geglänzt, vorher waren schon die Schuppen weg. Das Dauerhaaren war nur noch minimal. Vielen Dank dafür, ich wollte es nicht glauben. Wir freuen uns jedes mal, wenn der Tierarzt das Fell lobt.

Sie sehen, wir haben viel durchgemacht bis wir CLIFF'S gefunden haben und ich wünsche jedem, dass er es seinem Tier gönnt. Ich bereue den Kauf nicht und man muss sie einfach mal loben.
Claudia J., in einem Mail vom 25. Januar 2019

Oskar
Oskar mit angegriffenem Fell aufgrund seiner Erkrankung.

Oskar
Oskar mit glänzendem, regeneriertem Fell

Oskar
Oskar mit angegriffenem Fell aufgrund seiner Erkrankung.

Wir haben uns riesig über Oskars Dankeskärtchen gefreut, wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute und noch ganz viele unbeschwerte Jahre


Chaja sagt DANKE. Jetzt wollt Ihr bestimmt wissen für was und wieso?!

Von Baby an war ich mit Schuppen geplagt und das juckte, kann ich euch sagen. Mein Frauchen hat das natürlich mitbekommen und hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um mich davon zu befreien
Also bekam ich Trockenfutter nur vom Feinsten, selbstverständlich eingeweicht, Vitaminzusätze und Lachsöl.

Keine Besserung in Sicht!!!

Also zog Sie das nächste Register: Öfter Kämmen!!! Nicht gerade meine Königsdisziplin, aber gut. Da ich ja ein geduldiger Bulli bin, mach ich auch das mit.

Keine Besserung in Sicht!!!

Und dann passierte es
Wir lernten auf einer Ausstellung Cliff´s Coat Care kennen. Mein Frauchen hörte sich das an, und war sofort begeistert. Mir war klar, dass ich das ab sofort in mein Futter bekommen würde.
Mir ja egal, da ich ja ein Allesfresser bin
Und was soll ich euch sagen: Echt absolut genial! Als ich es ca. 2 Wochen genommen hatte, konnte man sehen, dass meine Schuppen deutlich zurückgegangen waren. 4 Wochen später war von Schuppi nix mehr zu sehen, und da die jetzt alle weg sind, glänzt mein kurzhaariges Fell umso schöner.
Also meine lieben Bulli Kollegen: Ich kann es euch nur aller wärmstens empfehlen.

Vielen Dank Cliff´s Coat Care
Eure Chaja

M. & C. D. Jan. 17


Sehr geehrtes Cliffs Coat Care Team

Unsere Bolonka Zwetna Hündin "Oana" ist am 19. April 2014 geboren. Leider hatte sie die schlechte Angewohnheit, auf den Spaziergängen allerlei Kot zu fressen.
Dies war eklig und verursachte auch schlechten Mundgeruch. Dann sind wir auf ein Inserat in der Tierwelt gestossen. Seit wir ihr nun jeden Tag einen Messlöffel Cliffs Coat Care ins Futter geben, hat das Kotfressen aufgehört, und die Spaziergänge machen nun richtig Spass. Auch das Cliffs Bright & Brilliant Shampoo haben wir ausprobiert. Sie badet deshalb natürlich nicht lieber, aber sie wälzt sich danach nicht mehr auf dem Boden und riecht erst noch gut. Wir sind also mit dem Cliffs Produkten rundum zufrieden und können sie nur weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüssen R. & D. Sch. Juli 2016


Mein Hund Willi hat eine Reise durch die Tierärzteschaft hinter sich, denn aus für mich ungeklärten Gründen hat er vor 2 Jahren im Herbst auf einmal angefangen, seine Pfoten massiv zu bearbeiten. Mein Willi sah schlimm aus, denn das Laufen tat ihm sehr weh und er mochte fast nicht mehr vor die Tür gehen. Schwer zu erfassen für einen Laufhund, denn Willi ist eine Balkanbracke. In einer Kneippzeitschrift sah ich dann die Anzeige von Cliffs Coat und bat um Zusendung einer Probe und Informationsmaterial. Kurze Zeit später kam ein reichhaltiges Päckchen. Nicht nur Willi sollte Cliffs Coat zu Gute kommen, sondern auch dem Rest der Truppe, alles Hunde aus dem Tierschutz. Kaum zu glauben, es hilft. In der Meute sind noch zwei Hunde, die eine Affinität für alles Stinkige und Ekelhafte haben. Auch diese konnten kuriert werden. Nun erhält Willi die Nahrungsergänzung alleine und auch nicht mehr unbedingt täglich. Aufgrund des guten Erfolges habe ich das Mittel und auch das basische Fußbad an weitere Hundebesitzer empfohlen, die es ihren Hunden angedeihen lassen.

Mit freundlichen Grüßen T. B. August 2016


Vielen Dank für die tolle Kundenbetreuung. Ich bestelle Cliff´s Coat Care nun zum wiederholten Male und das aus Überzeugung. Meine Katze Lilly hat ein Fellchen bekommen….. zum schwärmen….glänzend und seidenweich…..die kleine Katzendame hat nun den Spitznamen "Pantherine"! Ich bin total überzeugt von Ihrem Produkt und werde Ihnen als Kunde erhalten bleiben!

Liebe Grüße M. B. Jan. 17


vom uffrieder Rappen

22.01.2017
Erfahrungsbericht mit CLIFFS COAT CARE

Kennengelernt habe ich dieses Zusatzfutter durch eine befreundete Hundlerin, Patricia Krauss mit ihren Tiroler Fellnasen. Sie war und ist ganz begeistert davon, und ich muss sagen, man sieht es den beiden auch wirklich an. Ich bin ja sehr skeptisch, was Futterzusätze anbelangt. Ich hatte bei meinen schwarzen Schäfis immer das Problem, dass sie rot werden, sobald sie ein Futterzusatz oder ein anderes Futter bekamen.

Nach langem Überlegen und dem Ende der Schausaison, habe ich mich dann doch auf der Tierisch Gut Messe in Karlsruhe überreden lassen. Ich dachte, naja Vitamine und Mineralstoffe kann Jolin in der Trächtigkeit eh brauchen und bis zur nächsten Schau ist lang, der nächste Fellwechsel durch, falls sie doch den Rotschimmer bekommt.

Veränderungen zeigten sich recht schnell. Ich ziehe hier den Vergleich zum ersten Wurf.

Jolin ist um einiges entspannter und regt sich auch am Tor nicht mehr so sehr auf. Nach 4 Wochen war ihr Fell nicht mehr so kraftlos und struppig, das ist beim Ultraschall sogar meiner Tierärztin aufgefallen. Trotz dem dicken Bauch war Jolin bis zum Tag der Geburt fit und energiegeladen, beim A-Wurf lag sie in der letzten Woche nur rum. Die Geburt verlief ohne Probleme, sie nahm sich mehr Zeit und war souveräner.

Die 7 Zwerge waren alle fit und fanden alleine an die Zitzen, das schaffte der A-Wurf nicht. Beim A-Wurf hatten wir kleine schwache Welpen, (zwischen 300-450g), auch tote und verendete, jetzt beim B-Wurf ( 490-590g) alle gesund, keine Todgeburt und jetzt am 3 Tag schon so fit, dass ich kaum unterstützen muss, damit alle genug abbekommen. Die Zwerge sind diesmal alle schwarz, glänzen wie kleine Speckschwarten und haben auch schon alle ordentlich zugelegt.

Jolin bekommt im Moment die doppelte Menge um genug für sich und die Welpen zu haben. Ich bin gespannt, wie sich die Vitalität und das Fell vom Mama Jolin und ihren 7 Zwergen sich weiterentwickelt.

Wir werden berichten.

Unsere Stockhaarige Mischlingshündin Heyley hat diesen Winter ein viel dichteres Fell bekommen, als in den Vorjahren, was bei diesem kalten Wetter sehr von Vorteil ist. Sie war immer ein extremer Flummi, dachte da kommt der Border sehr durch, jetzt ist auch sie etwas ruhiger, nicht viel, aber immerhin.

Ich habe jetzt nach diesem Ergebnis 2 Flaschen für meine Schwiegereltern ( 2 Golden Retriever 11+7) und meine Schwägerin (Dobermann 4 Monate) bestellt. Ich bin gespannt auf diese Fellentwicklung, vor allem da die alte Dame ein Haut- und Fellprobleme hat.

Bis dahin füttert fleißig und erfreut euch am Ergebnis.

Es Grüßen die Elsässer
Zuchtstätte vom Uffrieder Rappen, Jennifer Graf, 6a, rue de l´herbe, F-67480 Roppenheim


vom uffrieder Rappen

01.05.2017
Erfahrungsbericht Nr.2 mit CLIFFS COAT CARE

Jetzt sind meine 7 Zwergen 4 Monate alt und was soll ich sagen?

Ihr Fell immer noch unglaublich flauschig. Die Begeisterung meiner Welpenkäufer ist grenzenlos. Nicht nur das tolle Fell auch das Verhalten der Welpen begeistert. Alle meinten, sie seien so ausgeglichen und würden mit jeder Situation souverän umgehen. Black lässt sich in Paris nicht von den vielen Sirenen beunruhigen und liebt die Kids. Wo Kinder sind fühlen sie sich alle wohl, so der Bericht aller. Auch die ruhige Aufgeschlossenheit der Welpen begeisterte bisher jeden Trainer oder Tierarzt wo sie auftauchen. Die ersten Rückmeldungen waren „Danke für diesen tollen Hund.“ Jetzt sind sie knapp 6 Wochen in den Familien. Von Boomer und Badger weiß ich bereits, sie sind stubenrein und sind fleißig am Trainieren. Baloo auf dem Weingut fühlte sich am ersten Tag gleich so zuhause, dass er dem alten Hund in den Stall folgte ohne Angst. Bruno auf dem Aussiedlerhof mit den vielen Tieren auch, hier war eine Tierärztin und Hundetrainerin bei der Ankunft dabei, damit mit dem alten schwierigeren Hund auch nichts passiert. Begeisterung pur. Balto der Rettungshund, er war ja der, mit der meisten Power, ist schon mittendrin im Rettungshundeleben. Und dann natürlich unsere Bayana; mein Traum, sie lernt unglaublich schnell. Die Ohren sind auf dem Weg. Die Zähne kommen ohne Probleme durch. Zu ihrem Fell bleibt mir nicht viel zu sagen, es ist extrem lang und dicht. Als die Ohren noch hingen wurden sie für Neufundländer Welpen gehalten, so flauschig sind sie.

Zu Mama Jolin vom Schloss Homburg. Ihr Bauch ist bereits wieder komplett behaart, sie wechselt im Moment in einem unglaublichen Tempo ihr Fell, büschelweise kann ich es ihr rausziehen, sie ist nicht wie sonst stumpf und matt im Fell, sie glänzt selbst jetzt, obwohl, die ganze graue staubige Unterwolle rausschiebt. Und was sie früher nie gemacht hat, mit anderen Hunden spielen zu wollen, freundlich auf sie zu zugehen

Dann hatte ich doch geschrieben, dass ich auf die Entwicklung der Golden Retriever meiner Schwiegereltern gespannt bin. Bei dem Rüden hat sich nicht sehr viel verändert, das Fell wurde weicher und er wurde etwas entspannter, aber im Vergleich zur Entwicklung seiner Mutter eben kaum. Bei der Hündin hat sich einiges getan. Ihr stumpfes abgebrochenes Fell hat sich erholt, auch bei ihrem Hautauschlag hat sich einiges getan, die Haut ist ruhiger. Normalerweise bekommt sie im Frühjahr große Placken und juckt und beißt sich und alles verkrustet, was Blockaden im Rücken bei ihr zur Folge hat. Ganz weg ist es nicht, aber um vieles besser, nach gerade mal 4 Monaten füttern des Cliffccoatccares.

Auch die junge Dobermannhündin meiner Schwägerin wurde für ihr weiches glänzendes Fell bewundert.

Ich kann also für alle 6 Hunde bei uns in der Familie sagen, sie haben sich alle zum Positiven entwickelt, sowohl im Fell als auch im Charakter, der Ruhe und Gelassenheit.

Bis dahin füttert fleißig und erfreut euch am Ergebnis.
Es grüßen die Elsässer
Zuchtstätte vom Uffrieder Rappen, Jennifer Graf, 6a, rue de l´herbe, F-67480 Roppenheim

Damit Sie in unserem Onlineshop bestellen können ist es erforderlich dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. In dem Sie fortfahren stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung!

Hinweis ausblenden